Recaro Group gründet neue Sparte: Recaro eGaming

Vorstoß in den Gaming-Markt

Stuttgart. Die Recaro eGaming GmbH & Co. KG mit Sitz in Stuttgart erweitert seit Anfang des Jahres die Recaro Group. Mit der Neugründung positioniert sich Recaro mit Premium-Gamingsitzen als Ausrüster für die Gaming- und eSport-Szene im stark wachsenden Gaming-Markt. Vom 21. bis 25. August präsentiert sich das Unternehmen mit ersten Prototypen der Recaro eGaming Seats auf der Gamescom 2018 in Köln, der europäischen Leitmesse für Computer- und Videospiele.

Recaro tritt als weltweit etablierte Marke für Sitzlösungen in den Gaming-Markt ein. Seit 1963 werden unter der Marke Recaro Sitzlösungen für die Automobilbranche entwickelt, Anfang der 1970er Jahre folgten Flugzeugsitze. Die Premiumprodukte überzeugen seit Jahrzehnten durch bedarfsgerechte Ergonomie, optimale Funktion und klares Design.

Martin Putsch
Martin Putsch

„Als innovatives Unternehmen beschäftigen wir uns ständig mit neuen Technologien, aber auch mit gesellschaftlichen Trends. Dabei stoßen wir auch auf neue Betätigungsfelder. Das Thema Gaming passt aus unserer Sicht hervorragend zur Marke Recaro, die seit Jahrzehnten für Sitzlösungen steht, die die Leistung aktiver Menschen steigern. Unser fundiertes Know-how fließt selbstverständlich auch in die Recaro eGaming Seats ein, die wir mit Unterstützung von Gamern entwickelt haben. Das optimale Produkt für diesen Sport“, so Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter der Recaro Group.

Auf der Gamescom wird sich Recaro eGaming mit ersten Prototypen auf dem Stand 10.1 E70 präsentieren, um sich dem Feedback der Branche zu stellen. Anfang nächsten Jahres sollen dann die ersten Seriensitze im Online-Direktvertrieb erhältlich sein.

Mehr unter: recaro-egaming.com.

Zur Recaro Group gehören die Recaro Holding mit Sitz in Stuttgart sowie die selbstständig operierenden Spartengesellschaften Recaro Aircraft Seating (Flugzeugsitze) in Schwäbisch Hall, Recaro Child Safety (Autokindersitze) in Marktleugast und Stuttgart sowie Recaro eGaming in Stuttgart. Der konsolidierte Gruppenumsatz belief sich 2017 auf rund 540 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter.
Das Geschäft mit Automobilsitzen wird durch den Lizenznehmer Recaro Automotive Seating betrieben.

Pressekontakt RECARO Group
Hendrik Ockenga
Telefon: +49 711 25277-240
hendrik.ockenga@recaro.com