Innovationskraft „made in Baden-Württemberg“

Recaro auf dem new.New Festival 2018 in Stuttgart

Stuttgart. Hochrangiger Besuch bei Recaro: Bei ihrem Eröffnungsrundgang auf dem new.New Festival 2018 in Stuttgart überzeugten sich die baden-württembergische Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn am 8. Oktober 2018 auch von der Innovationskraft der mittelständischen Unternehmensgruppe. Noch bis zum 10. Oktober 2018 präsentiert sich Recaro auf dem deutschlandweit größten Innovationsevent und tauscht sich in Workshops mit Start-ups und Experten über die Möglichkeiten der digitalen Transformation aus.

Bei ihrem Rundgang wurden Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, und der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn von Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter der Recaro Group, und Dr. Oliver Krockenberger, Geschäftsführer von Recaro eGaming, begrüßt. Martin Putsch verdeutlichte dabei den hohen Stellenwert der Innovationskultur in der international erfolgreichen Unternehmensgruppe: „Als Mittelständler setzen wir uns seit jeher mit neuen Technologien und gesellschaftlichen Trends auseinander – was dann in unsere Produkte einfließt. Diese Innovationskultur ist auch der Grund dafür, warum wir hier auf dem Festival vertreten sind und den Austausch mit der Start-up-Szene und Digitalisierungsexperten suchen.“

Wie sich Start-up-Geist mit dem Know-how eines etablierten Unter-nehmens verbinden lässt, zeigt die in diesem Jahr neu gegründete Sparte Recaro eGaming. Auf dem new.New Festival präsentiert sich das Unternehmen nun zum einen mit der jüngsten Innovation der Marke Recaro – dem neu entwickelten Recaro eGaming Seat. Zum anderen gehen Unternehmensvertreter im Workshop „Gaming Focus“ den Fragen nach, was man vom Gaming lernen und zum Beispiel für die Arbeitswelt adaptieren kann und wie sich insgesamt das Zusammenspiel von Mensch und Sitz weiter optimieren lässt.

Auch die Kollegen des Flugzeugsitzlieferanten Recaro Aircraft Seating bieten einen Workshop an: Unter dem Titel „Connected Seating“ soll ausgelotet werden, wie man mit vorausschauenden Analysen und Datenmanagement einerseits das Reiseerlebnis der Passagiere erweitern und andererseits den Service für die Airlines verbessern kann.

Zur Recaro Group gehören die Recaro Holding mit Sitz in Stuttgart sowie die selbstständig operierenden Spartengesellschaften Recaro Aircraft Seating (Flugzeugsitze) in Schwäbisch Hall und Recaro Child Safety (Autokindersitze) in Marktleugast und Stuttgart sowie RECARO eGaming in Stuttgart. Der konsolidierte Gruppenumsatz belief sich 2017 auf rund 540 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter. Das Geschäft mit Automobilsitzen wird durch den Lizenznehmer Recaro Automotive Seating betrieben.

Pressekontakt RECARO Group
Hendrik Ockenga
Telefon: +49 711 25277-240
hendrik.ockenga@recaro.com