Traditions-News

Juli 2015

Solitude Revival 2015

Legendäres Sicherungsfahrzeug beim Solitude Revival 2015„Die schnellste Feuerwehr der Welt“: der 914/6 GT „R1“ von RECARO

„Sicherheit durch RECARO“ – unter diesem Motto präsentierte sich RECARO beim diesjährigen Solitude Revival in Stuttgart. Am Stand im Innenbereich der ersten Kurve stellte die Marke aktuelle Sportsitze, individuelle Produkte für den historischen Rennsport sowie Kindersicherheitssysteme aus. Besonderes Highlight des RECARO Auftritts war ein Porsche 914/6 GT aus dem Jahr 1971: Es handelt sich dabei um das originale O.N.S.-Rennstrecken-Sicherungsfahrzeug der Sicherheitsstaffel, die im Jahr 1973 von Herbert Linge gegründet wurde. Das Fahrzeug verkörpert ideal den RECARO Sicherheitsgedanken und wird auf dem Solitudering erstmals nach seiner aufwändigen Restaurierung präsentiert. Das erste Einsatzfahrzeug, das im vergangenen Jahr wiederentdeckt wurde, ist von RECARO in den ursprünglichen Zustand als Führungsfahrzeug der Sicherheitsstaffel zurückversetzt worden. Seinen großen Auftritt hatte der legendäre Wagen am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juli 2015, als Schlussfahrzeug in den Klassen 4, 5, 6 und 8.

Ursprünglich bekannt wurde der Porsche 914/6 GT durch die Teilnahme an der Rallye Monte Carlo im Jahr 1971. Als „schnellste Feuerwehr der Welt“ – mit diversen Sicherheitssystemen und Feuerlöschanlage ausgestattet – wurde der Wagen dann berühmt. RECARO hatte den Porsche 914/6 GT der mobilen Einsatztruppe von Herbert Linge kostenlos zur Verfügung gestellt. Das System etablierte sich schnell, so dass später zwei Einsatzfahrzeuge in der ersten Runde hinter dem Starterfeld fuhren und im Notfall sofort Rettungsmaßnahmen einleiten konnten. Zudem wurden weitere Fahrzeuge entlang der Rennstrecke postiert, so dass jeder Streckenabschnitt innerhalb von 30 Sekunden mit mobilen Löschsystemen erreicht werden konnte. Aus der O.N.S.-Staffel wurde letztlich dann die DMSB-Staffel, die auch heute noch für Sicherheit an der Rennstrecke sorgt.

Weitere Informationen zum RECARO Fahrzeug und Einsatz am Solitudering finden Sie auch regelmäßig unter facebook.com/recarostream