„Sicherheit durch Recaro“

// Recaro Messeauftritt auf der Retro Classics 2016

Unter dem Motto „Sicherheit durch Recaro“ präsentiert sich die Unternehmensgruppe Recaro auf der Retro Classics vom 17. bis 20. März 2016 in Stuttgart. Neben aktuellen Sportsitzen, Produkten für den historischen Rennsport sowie Kindersicherheitssystemen wird ein ganz besonderes Highlight präsentiert: der O.N.S. Porsche 914/6 GT aus dem Jahr 1971, den Recaro der Obersten Nationalen Sportkommission für den Automobilsport in Deutschland (O.N.S.) als erstes Rennstrecken-Sicherungsfahrzeug zur Verfügung gestellt hat.

In Halle 1, Stand 1C12 zeigt die Marke nicht nur das historische Engagement in dem Bereich auf. Vielmehr lädt Recaro hochkarätige Gäste auf den Messestand, die die Entwicklung der Sicherheit auf Rennstrecke und Straße von den 1970er Jahren bis heute diskutieren.

Bei der Recaro Podiumsdiskussion „Benzingespräch. Sicherheit auf Rennstrecke und Straße im Wandel der Zeit“ sprechen Herbert Linge, Begründer der O.N.S.-Sicherheitsstaffel, Motorsportlegende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck sowie Rolf Pfeiffer, Beauftragter für historische Fahrzeuge GTÜ-Classic, über das Thema Sicherheit im Wandel der Zeit: Während Herbert Linge für die Anfänge der Rennsport-Streckensicherung steht, repräsentiert Hans-Joachim Stuck als DMSB-Präsident das heutige Engagement im Bereich Sicherheit im Motorsport. Rolf Pfeiffer spannt den Bogen zur allgemeinen Verkehrssicherheit für Oldtimerveranstaltungen und historische Fahrzeuge im Straßenverkehr.

Den passenden automobilen Rahmen bildet das Highlight auf dem Recaro Messestand: der O.N.S. Porsche 914/6 GT aus dem Jahr 1971. Das Fahrzeug spiegelt optimal das Motto „Sicherheit durch Recaro“ wider: Es handelt sich um das originale „R1“-Streckensicherungsfahrzeug der Sicherheitsstaffel, die im Jahr 1973 von Herbert Linge gegründet wurde. Zudem stellt Recaro auf der Stuttgarter Oldtimermesse den wegweisenden Recaro Sicherheitssitz aus dem Jahr 1970 aus. Nicht zuletzt werden die neuesten Kindersitz-Produkte von Recaro Child Safety sowie aktuelle Produkte von Recaro Automotive Seating präsentiert.

 

Pressekontakt RECARO Group
Hendrik Ockenga
Telefon: +49 711 25277-240
hendrik.ockenga@recaro.com

Zur Recaro Group gehören die Recaro Holding mit Sitz in Stuttgart sowie die selbstständig operierenden Spartengesellschaften Recaro Aircraft Seating (Flugzeugsitze) in Schwäbisch Hall und Recaro Child Safety (Autokindersitze) in Marktleugast. Der konsolidierte Gruppenumsatz belief sich 2015 auf 470 Millionen Euro. Die Gruppe beschäftigt derzeit weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Recaro Automotive Seating ist eine Product Group des Multi-Industrie-Unternehmens Johnson Controls und nutzt die Marke Recaro in Lizenz der Recaro Holding.

 

RECARO_Bildmaterial_Retro_Classics.zip Download [.zip 18,3 MB]

RECARO_Videomaterial_Linge_Stuck.zip Download [.zip 119,2 MB]

RECARO_Pressebooklet_Retro_Classics.pdf Download [.pdf 922,0 KB]